Viertklässler erkunden die Bibliothek

Lesen ist nicht nur anstrengend und erst einmal gar nicht so leicht zu erlernen, sondern kann ganz viel Spaß machen. Das sollen auch die Schülerinnen und Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums „Lindenschule“ Malchin erfahren. Das Interesse der Kinder am Lesen zu wecken und zu erhalten sowie die Lesefertigkeit kontinuierlich auszubauen, ist für ihre Entwicklung sehr wichtig. Man kennt ja den Spruch: „Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.“ Und da steckt viel Wahrheit drin…

Zum Glück hat Malchin seine Stadtbibliothek mit engagierten, freundlichen Mitarbeiterinnen, die immer gern bereit sind, die Schulen aktiv zu unterstützen. 

Am 7. August besuchte die 4. Klasse zum ersten Mal die Bibliothek. Frau Dr. Dinse gelang es schnell, die Kinder in die Welt der Bücher mitzunehmen. Sie lauschten gespannt der Geschichte vom Fuchs, wussten bald, welches Verhalten beim Lesen der Bücher richtig ist und wurden neugierig auf mehr. Die anfängliche leichte Scheu war vergessen und vielleicht werden sie sich in nächster Zeit das eine oder andere Buch mit nach Hause nehmen und noch öfter merken, dass Lesen doch eigentlich toll ist.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Dr. Dinse! Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch der Malchiner Stadtbibliothek.

 

 

Fotos findet ihr in der Fotogalerie