40 Jahre Förderschule - Festveranstaltung

Am 26. September fand in der Aula des Sonderpädagogischen Förderzentrums „Lindenschule“ Malchin die Festveranstaltung anlässlich des 40jährigen Bestehens der Schule am Standort Lindenstraße statt. Im festlichen Rahmen wurde Rückblick gehalten auf ereignisreiche 4 Jahrzehnte.

Damals noch als Hilfsschule, später als Schule für Lernbehinderte und nun als Sonderpädagogisches Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen – diese besondere Schule war und ist für ihre Schülerinnen und Schüler ein Ort, an dem ihnen professionelle pädagogische Unterstützung zur Ausschöpfung ihrer individuellen Fähigkeiten gegeben wird.

Die Schule versteht sich als offene Schule, in der jeder seinen Platz findet. So wurde es im 1. Leitsatz des Schulprogramms festgehalten und ist ein wesentlicher Punkt der täglichen Arbeit. Die Förderung der Lebenspraxis spielt dabei eine entscheidende Rolle. Lernen ist für die Lernenden natürlich auch Anstrengung, soll aber ebenso Freude bereiten und braucht viel Motivation, was nur durch Bestätigung und persönliche Erfolge möglich ist. Projekte bieten dabei sehr gute Möglichkeiten, Kenntnisse zu erweitern und anzuwenden.

Vertreter der Verbundschulen, der Bürgermeister sowie ehemalige Lehrerinnen und Lehrer ergriffen deutlich Partei für ein Fortbestehen dieser, für Schüler mit Lernschwierigkeiten, so wichtigen Schulart.

Die Lehrerinnen der „Lindenschule“ bedanken sich bei allen Gästen herzlich für die unterstützenden Worte, Gratulationen und lieben Geschenke. Ebenso Dank an die Musikerinnen der Musikschule für ihre beeindruckende Darbietung.

Wir werden auch weiterhin eng mit unseren Partnern zusammenarbeiten und unsere Schützlinge bestmöglich auf ihrem Weg ins Leben begleiten.